Banner Lost in Neulich mit Schafen auf einer Weide, Ortsschild Neulich
Eine schräge Familie ein Dorf ein düsteres Geheimnis nach dem Erfolg der ersten Staffel mit über 880.000 Wiedergaben in der ARD Audiothek legen Radio Bremen (Federführung), MDR, rbb, SWR und hr die zweite Staffel des Podcasts „Lost in Neulich“ auf. Wer ist die Tote in dem Autowrack, das aus dem See geborgen wurde? Wer hat sie getötet? Ist Jana eigentlich ein Junge? Und wieviel Gras kann Oma Lüders anbauen, bevor sie mit dem Gesetz in Konflikt kommt? Viele Fragen sind offen, jetzt geht die Geschichte endlich weiter. Und in der fünfköpfigen Großstadtfamilie Lüders sowie im Dorf Neulich bleibt es turbulent…
Für unseren Partner Audiowunder haben wir die Audioproduktion dieses aufwändigen Fiction-Podcasts realisiert – Von den Aufnahmen, über den Schnitt bis hin zu Sounddesign, Mischung und Mastering. Ein besonderes Augenmerk in der Arbeit von Michael Viol (Head of Audio bei WE ARE PRODUCERS) lag darin, die Kleinstadt Neulich und das dazugehörige Landleben so erlebbar wie möglich zu gestalten. Die erste Episode der neuen Staffel hatte es direkt in sich: allein hier waren 20 verschiedene Szenenorte zu gestalten, die wir mit Liebe zum Detail zum Leben erweckten.
Die neue Staffel der FictionSerie „Lost in Neulich Kein Dorf für Anfänger“ ist exklusiv in der ARD Audiothek verfügbar. Der populär und seriell erzählte Podcast mit SoapElementen startet am Mittwoch, den 7. Dezember. Die Folgen erscheinen immer mittwochs (jeweils ca. 20 Min. Länge). Parallel ist die erste Staffel ab sofort überall, wo es Podcast gibt, abrufbar.